Abrechnung

Die Abrechnung der von uns durchgeführten Psychotherapie erfolgt mit privaten Krankenversicherungen und Selbstzahlern.
Sofern Sie über eine private Krankenversicherung verfügen bzw. beihilfeberechtigt sind, übernimmt Ihr Versicherungsträger die Behandlungskosten für eine Psychotherapie in der Regel vollständig bzw. zu einem großen Anteil. Bedingung für die Kostenübernahme ist meist, dass die Behandlung durch approbierte Psychologische bzw. Ärztliche Psychotherapeuten/innen durchgeführt wird. Diese Voraussetzungen erfüllen wir.

In welchem Ausmaß die Versicherung die Kosten übernimmt, hängt von den jeweiligen Tarifen ab. Selten ist die Psychotherapie als Leistung generell ausgeschlossen. Der Leistungsumfang kann allerdings in jedem Tarif unterschiedlich geregelt sein. Fragen Sie noch vor Antritt der Therapie bei Ihrer Krankenkasse nach, ob diese überhaupt und wenn ja in welchem Umfang die Kosten für psychotherapeutische Behandlungen durch Psychologische oder Ärztliche Psychotherapeuten erstattet. Selbstzahler/innen vereinbaren mit uns ein festes Stundenhonorar gemäß Gebührenordnung GOP/GOÄ.

Psychologische Beratung ist keine Kassenleistung. Die Sitzungshonorare für psychologische Beratung werden grundsätzlich nicht von den Krankenkassen finanziert. Nur in Ausnahmefällen werden die Kosten von einzelnen privaten Krankenkassen übernommen. Erkundigen Sie sich bitte diesbezüglich ebenfalls bei Ihrer Kasse.